Checkliste Heizölanlieferung

Ihre Liste für eine reibungslose Heizöl-Anlieferung

Gemäß den konkretisierten Sorgfaltspflichten für das Befüllen von Heizölverbraucheranlagen gemäß Technische Regel TRwS 791 Teil 1 von der DWA informiert der UNITI Mittelstandsverband mittelständischer Mineralunternehmen e.V. Kunden über den Verlauf einer reibungslosen Tankbefüllung.

Für eine Tankbefüllung muss der Heizöllieferant Zugang zur Tankanlage haben.

Die gesamte Tankanlage sollte sich optisch und technisch in einem guten Zustand, ohne offensichtliche Mängel, befinden.

Sollte der Lieferant die Anlage noch nicht kennen, dann zeigen Sie ihm bitte:

  • Den Anschluss zur Füllleitung zu den Tanks
  • Den Anschluss des Grenzwertgebers (meistens in der Nähe des Füllstutzens)
  • Das Ende der Lüftungsleitung

Bevor die Heizöllieferung erfolgt, muss der Lieferant den Heizöl-Füllstand Ihres Tanks feststellen, damit er weiß, dass für die von Ihnen bestellte Heizölmenge ausreichend Platz im Tank vorhanden ist.

Bei Batterietanks muss vor der Befüllung in jedem Behälter die gleiche Restmenge Heizöl vorhanden sein (Der Flüssigkeitsspiegel muss in jedem Behälter die gleiche Höhe haben).

Der Grenzwertgeber muss im Tank eingebaut sein (Das ist eine Vorrichtung, die gesetzlich vorgeschrieben ist, um eine Überfüllung sicher und automatisch zu vermeiden).

fip_aral-transporter.jpg

Wenn ein elektronisches Leckanzeigegerät vorhanden ist (meistens bei einem Erdtank oder einem Stahltank), dann...

  • darf es keinen Alarm ausgelöst haben
  • muss es in Betrieb sein (Anzeige meistens mit grüner Betriebsleuchte am Gerät)
  • ermöglichen Sie dem Lieferanten bitte einen Blick auf dieses Leckanzeigegerät
  • vor der Tankbefüllung stellen Sie bitte Ihre Heizung aus

Während der Befüllung ermöglichen Sie dem Lieferanten bitte regelmäßige Kontrollgänge zwischen dem Fahrzeug, den Anschlüssen, der Lüftungsleitung und der Tankanlage.

Nach der Befüllung muss sich der Lieferant noch durch einen abschließenden Blick auf alle Teile der Anlage überzeugen können, dass alles in Ordnung ist.

Die Heizung kann zwei Stunden nach der Tankbefüllung wieder in Betrieb genommen werden.

fip_transporter.jpg