03.11.2021

Erste LNG+CNG Tankstation in der Region

Seit August können Lkw am Fürstenauer Weg rund um die Uhr an der ersten durch Fip errichteten Tankstation in der Region Osnabrück LNG und CNG tanken.


Die Bauarbeiten für die erste LNG + CNG Tankstation der Heinrich Fip GmbH & Co. KG am Fürstenauer Weg in Osnabrück in unmittelbarer Nähe zur neuen KLV-Anlage sind abgeschlossen.

An der LNG+CNG Tankstation können immer drei Lkw gleichzeitig betankt werden. Die Tankstation ist rund um die Uhr geöffnet. Dafür ließ die Heinrich Fip GmbH & Co. KG gleich mehrere Lichtmasten auf dem Gelände installieren, die für eine hervorragende Ausleuchtung sorgen. Das gesamte Gelände der Tankstation ist videoüberwacht. Sicherheit und Kontrolle haben höchste Priorität.

Die Steuerungsanlage für die LNG + CNG Tankstation ist in einem Technikgebäude neben dem Tank untergebracht. Kunden können vor Ort mit ihrer Fip-Tankkarte (fip–card+tank) 24 Stunden am Tag über den Tankautomaten tanken. Andere Tankkarten-Akzeptanzen werden kurzfristig aufgeschaltet.

Fip plant am Fürstenauer Weg weitere zukunftsorientierte Energieträger, wie z. B. Wasserstoff und E-Fuels, zu etablieren.

Unterstützt wurde die Errichtung der LNG+CNG Tankstation von der EU mit dem Fond für regionale Entwicklung und vom Land Niedersachsen mit der Förderung für die niedersächsischen Regionen.