23.10.2017

OWR-Reisen und Fip sponsern Fahrzeug für Kinder- und Jugendarbeit

Als EnergiePartner liefert Fip seit Jahrzehnten Premium-Heizöl in Aral Markenqualität. Das in Osnabrück verwurzelte Unternehmen ist aber auch als Sponsor von regionalen Projekten engagiert.

Als Irene Meier (links)  – Chefin von OWR-Reisen – und Kundin bei Fip -  ankündigte, dem per se! e.V., Verein sozialer Dienste, für die Jugendarbeit „Wildwuchs“ Osnabrück (Betreutes Wohnen für Jugendliche aus Deutschland und für Flüchtlinge) ein Fahrzeug aus ihrem Fuhrpark zu spenden, erklärte sich Hendrik Fip sofort bereit, die Kosten für die Gestaltung des Fahrzeugs zu übernehmen und Kinder und Jugendliche, die von per se! betreut werden, im November zu einer vorweihnachtlichen Aktion einzuladen. Sie können in der Bäckerei Justus ihr eigenes Hexenhaus gestalten und nach einem Imbiss auch den Betrieb vor Ort kennenlernen, um sich über Berufsinitiativen im Bäckerhandwerk zu informieren. „Per se!“, so die Geschäftsführerin Renate M. Fuchs (rechts) unterstützt Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsproblemen – vorwiegend aus sozial schwachen Familien.

Das gesponserte Fahrzeug vereint in Logos die erfolgreiche Aktion von „per se!“, „OWR-Reisen“ und Fip.

Fip wählte bewusst eine Werbung, die die Kombination von Öl-Brennwerttechnik und Solar in den Vordergrund stellt, denn nicht nur soziale sondern auch umweltpolitische Fragen spielen im Alltag eine große Rolle. Dazu gehört insbesondere die anstehende Energiewende.  „Die Hybridheizung ist die sicherste Investition für Ölheizungsbetreiber, denn sie spart Heizkosten und senkt gleichzeitig deutlich den Ausstoß vom Rußemissionen“, so Hendrik Fip.  

owr-reisen_fip_01.jpg